Der Fotograf wird auch Bildredakteur, Fotoreporter oder Bildreporter genannt und macht Fotos. Allerdings drücken Fotografen hierfür nicht nur auf einen Knopf an ihrer Kamera.
Sie überlegen sich vorher, wie sie ihr Motiv am besten in Szene setzen. Sie fi nden selbst
geeignete Motive oder werden von der Redaktion beauftragt, Bilder zu machen. Viele Fotos
entstehen bei aktuellen Veranstaltungen. Fotos sollten aussagekräftig sein und zum Inhalt des
jeweiligen Artikels passen. Fotografen sollten auch fit sein in der digitalen Bildbearbeitung und
ein Gespür für Licht, Farben, Motive und unterschiedliche Perspektiven haben.

So wird man Fotograf: Es gibt verschiedene Wege, Fotograf zu werden. Einer davon ist die handwerkliche Ausbildung.
Sie dauert drei Jahre. In dieser Zeit lernen die Auszubildenden zum Beispiel, Bildideen zu entwickeln
und umzusetzen, Bilder zu bearbeiten, Licht zu setzen, Bilder auftragsbezogen zu erstellen
und aufzubereiten. Fotografen arbeiten für Agenturen, für Industriebetriebe, Fotostudios, in
der Wissenschaft und in der Selbständigkeit.

Stefanie Goebel, Stefan Salamonsberger

WordPress Video Lightbox