Wenn ein Journalist seine eigene Meinung zu einem Thema schreibt, nennt man dies Kommentar.
Der Kommentar darf keine Unwahrheiten enthalten. Der Name des Kommentators steht immer beim Kommentar.

Zum 70. Geburtstag der Nürnberger Nachrichten am 11. Oktober 2015 hat Verleger Bruno Schnell folgenden Kommentar verfasst:

Auf die Inhalte kommt es an

Auch in der neuen Medienwelt ist die redaktionelle Leistung entscheidend

Seit ihrem ersten Erscheinen vor nunmehr 70 Jahren gingen die Nürnberger Nachrichten stets durch bewegte und bewegende Zeiten. Diese reichten von der Not der ersten Jahre über die tiefgreifende gesellschaftspolitische Unruhe in den 60er und 70er Jahren bis in unsere an Krisen und Kriegen überreichen Tage.

Daneben hat sich für das Medium Zeitung ein im Grunde tiefgreifender und bis heute nicht zu einem Abschluss gelangter Wandel vollzogen. Erlebten wir besonders in den ersten Jahren den übergroßen Hunger nach zuverlässigen Nachrichten und nach einem ebenso zuverlässigen wie weitreichenden Werbeträger, stehen heute die gedruckten Medien vor der Herausforderung, mit sinkenden Auflagen und schrumpfenden Werbemärkten zu leben.

Enormer Wandel

Auch der technische Wandel, der sich in unserem Haus vollzogen hat, ist enorm. Ratternde Fernschreiber und klappernde Setzmaschinen gibt es nicht mehr. Matern, Klischees und Lichtsatz sind Techniken von gestern. Elektronisch kommt heute das Zeitgeschehen in Echtzeit ins Haus.
Eines hat sich aber nicht geändert und ist sogar noch wichtiger geworden: die redaktionelle Leistung!

Gerade heute, wo scheinbar alle Informationen überall verfügbar sind, wo es ein Leichtes scheint, sich im Netz und in der Vielfalt der Portale den Überblick über das Geschehen und die Grundlage für einen persönlichen Standpunkt zu bewahren, kommt der ordnenden und wertenden journalistischen Arbeit höchster Rang zu.

Dabei sind wir als Medienhaus nun auch nicht mehr so stark und so ausschließlich wie früher an nur eine Form gebunden, in der wir unsere Leser und Kunden erreichen können. Heute bestehen neben den klassischen Printmedien weitere Ausgabekanäle und Medien, die wir mit Inhalten füllen. Und auf diese Inhalte kommt es an. In Qualität und Relevanz liegt hier unverändert unsere Funktion und Verpflichtung.

Aktuell informiert

So können Sie als Leser am Frühstückstisch in Ihrer gedruckten Zeitung das von fachkundiger Hand komprimierte Geschehen aufnehmen, können sich ergänzend über den ganzen Tag hinweg auf der Plattform von nordbayern.de aktuell und rasch informiert halten und am Wochenende in unserem elektronischen Magazin SamSon stöbern.

Und dass Sie Ihre Nürnberger Nachrichten oder eine der Heimatzeitungen überall auf der Welt im Netz schon in der Nacht als E-Paper so erleben und lesen können, wie Sie das vom gedruckten Exemplar gewohnt sind, lassen Sie mich das so einfach sagen, ist schon eine tolle Möglichkeit.
Dennoch und gerade deshalb bin ich und bleibt unser Haus von der Zukunft der gedruckten Zeitung fest überzeugt.

WordPress Video Lightbox